Schweißgebadet schreckte ich auf. Mein Herz raste und verteilte das Adrenalin in Sekundenschnelle in meinem Kreislauf. Von der dem Bett gegenüberliegenden Wand auf der anderen Seite des Raumes leuchtete ein diffuser Lichtschein, ein Kegel aus Licht, der in den Raum strahlte. Hatte sich der Deckenfluter, der dort stand, versehentlich angeschaltet? […]

~ Das Portal ~





4
Mit glasigen Augen schweifte sein Blick durch das dreckige Fenster zu seiner Linken und verfing sich im dichten Gestrüpp in seinem Garten. Falls man das noch Garten nennen konnte – die Sträucher überwucherten alles und mit einem Blick aus dem Fenster konnte man kaum etwas Anderes als Botanik sehen. Eine […]

~ Unter der Oberfläche ~





2
Der Stein, auf dem ich sitze, ist felsengroß und weiß wie Kreide. Die allesversengende Sonne über mir hat ihm keinen Tropfen Feuchtigkeit gelassen. Meine Füße baumeln hinab und tauchen in das kalte, strömende Wasser des Flusses und mein ganzer Körper dankt ihnen für die Abkühlung, die sie die Beine hinauftransportieren. […]

~ Im Fluss ~





Wieder die sich kräuselnde, dunkle Oberfläche des Spiegels, diesmal über mir. Alles in Dunkelheit gehüllt – und doch schimmern immer wieder von überall her kurz blaue, kristallartige Lichtkegel auf. Hier, unter Wasser, auf dem Grund des Ozeans, bedeutet Licht nicht, dass man die Oberfläche sehen kann. Es bedeutet einen kleinen […]

~ Ich kann dich hier unten singen hören ~




Lange lag ich auf dem Rücken. Dann auf dem Bauch. Dann wieder auf dem Rücken. Über mir hörte ich das Knirschen des Holzes des Sarges unter der Last der Erde und immer mal wieder glaubte ich ein Klopfen zu hören, und obwohl ich jedes Mal wusste, dass sich mein totes […]

~ Hunger ~


Ich starre gebannt in die sich kräuselnde, dunkle Oberfläche des Spiegels, der vor mir hängt. Alles in Dunkelheit gehüllt, leuchtet seine eigene Dunkelheit aus der Nacht, verspricht mit stummem Wispern eine Welt aus Licht und Sonne, hinter ihm. Ich erkenne sie nicht, ich sehe nur die Finsternis. Und ich hasse […]

~ Asche bleibt ~


Fürchte dich nicht, das ist nicht das Ende der Welt, auch wenn der dunkle Horizont und die loderndern Blitze ein anderes Zeugnis abzulegen versuchen. Tritt nah heran, an den Abgrund, damit du es sehen und verstehen kannst. Blicke ihm ins Gesicht und erkenne seine Antithese. Der Wind in deinen Haaren […]

~ Das Ende der Welt ~



Sie sagte, sie könne nicht ohne Luft leben, doch sie verbrachte ihr ganzes Leben unter Wasser. Sie sagte, sie könne nicht ohne Licht leben, doch sie fristete ihr Dasein in einem Kerker, tief unter der Erde. Sie sagte, sie könne nicht ohne Liebe leben, doch sie bestritt ihr ganzes Leben […]

~ Auf dem Meeresgrund ~





Tief unten, am Grunde des Flusses War ich mir sicher, frei zu sein. Ich wusste, die klirrende Kälte würde mich zerspringen und erblinden lassen. Aber womöglich bedeutet das alles nichts, Da ich mich nicht erinnern kann. Was ich vergaß: Den Grund für all dies, Für den Aufstieg und auch für […]

~ The Valley ~



Mit seinen letzten Gedanken schwor er sich, sie wiederzufinden. Und zu beschützen. Sie zu retten, aus den Flammen, sie ins Wasser zu holen, um das Feuer zu löschen, auch wenn er dennoch ertrinken müsse.

~ Erinnerungsfragment eines Ertrunkenen ~




Ich fand dich gebrochen auf der Erde liegend, gefallen, ich wusste nicht warum, zerbrochen, durch eine dunkle Macht, und du schriest, aus vollem Herzen, mit deinem Herzen, Mark und Bein durchdringend, schrill und laut. Der bittere Klang deiner Seelenqual wurde immer süßer, je näher ich dir kam und in die […]

~ Gefallener Engel ~


Und manchmal fühlt es sich so an, als sei die gesamte Luft der Welt nicht genug, um mich weiter atmen zu lassen. Und manchmal fühlt es sich so an, als würde ich die gleichen Fehler immer und immer wieder machen. Du bist befreit von jedem Zweifel, Du bist befreit von […]

~ The Return ~



Ich warte, atme, in dir, in der Dunkelheit und Kälte deines Herzens, in den Tiefen deiner Seele, geduldig, ohne Hast und Eile, darauf, das Licht einzuhüllen und alles zu zerstören: Pure dunkle Energie. Bist du echt? Oder bist du unecht? Bist du real – oder virtuell? Bist du wahrhaftig? Oder […]

~ Ich bin ein Schatten ~


Evinas blickte traurig auf den kleinen Stein in ihrer Hand. Sie wusste nicht, was sie zu ihm sagen sollte, wie sie auf sein Drängen reagieren sollte, welches er ihr in ihren Gedanken zuraunte. Eine kleine, dunkle Stimme, wie die einer Eule, die immer wieder wiederholte: Sieh hin! Eine Träne lief […]

~ Abkehr ~